[Markdown] 

Pepes Knowledgebase: So verbinden Sie sich mit anderen Hubzilla-Channels

So verbinden Sie sich mit anderen Hubzilla-Channels

Rufen Sie ihr Profil auf, indem Sie im Verzeichnis, in der Matrix oder in den Kommentaren auf ihr Foto klicken. Daraufhin wird ihre Kanalhomepage in der Kanalanzeige geöffnet. Auf der linken Seite des Bildschirms sehen Sie normalerweise einen Link namens “connect”. Klicken Sie darauf, und Sie sind fertig. Abhängig von den Einstellungen des Kanals, zu dem Sie eine Verbindung herstellen, müssen Sie möglicherweise darauf warten, dass diese Ihre Verbindung genehmigen. Es sind jedoch keine weiteren Schritte erforderlich. Sobald Sie die Verbindung hergestellt haben, werden Sie zum Verbindungseditor weitergeleitet. Dadurch können Sie bestimmten Berechtigungen für diesen Kanal zuweisen, wenn Sie Änderungen vornehmen möchten.

Sie können sich auch mit einem beliebigen Kanal verbinden, indem Sie die Seite “Verbindungen” Ihrer Site oder des Verzeichnisses aufrufen und ihr “Webbie” in das Feld “Neue Verbindung hinzufügen” eingeben. Verwenden Sie diese Methode, wenn Ihnen jemand seinen Webbie nennt und Sie sich mit ihm verbinden möchten. Der Vorgang ist der gleiche, wie die Verbindung über die Schaltfläche “Verbinden” – Sie werden dann in den Verbindungseditor gebracht, um Berechtigungen zu setzen.

So stellen Sie eine Verbindung zu Kanälen in anderen Netzwerken her:

Der Prozess zum Verbinden mit Kanälen in anderen Netzwerken (wie GNU-Social, Mastodon und Diaspora) ist ähnlich – geben Sie ihr “Webbie” in das Feld “Neue Verbindungen hinzufügen” auf der Seite “Verbindungen” ein. Bevor Sie dies jedoch tun, besuchen Sie bitte Ihre Einstellungsseite (Feature / Addon-Einstellungen) und stellen Sie sicher, dass das relevante Protokoll (Diaspora, GNU-Social / OStatus oder ActivityPub) auf Ihrem Hub bereitgestellt und für Ihren Kanal aktiviert ist. Diese Netzwerke / Protokolle unterstützen keine Kontenmigration und Standortunabhängigkeit. Wenn Sie also den Standort verschieben oder Ihren Kanal anderweitig kopieren, kann die Kommunikation mit diesen Verbindungen fehlschlagen. Aus diesem Grund werden diese Protokolle nicht standardmäßig aktiviert, sondern nur durch Ihre Zustimmung. Die Aktivierung dieser Protokolle beinhaltet eine wichtige Entscheidung zwischen der Kommunikation mit Freunden in diesen Netzwerken oder der Bereitstellung einer ausfallsicheren Ausfallsicherheit, wenn Ihr Server ausfällt.

Einige Kommunikationen bieten mehr als ein Protokoll. Wenn Sie sich beispielsweise mit jemandem auf Mastodon verbinden möchten, können Sie entweder das Protokoll ‘ostatus’ oder ‘activitypub’ für die Kommunikation verwenden. Im Allgemeinen wird das “activitypub” -Protokoll eine bessere Erfahrung als “ostatus” bieten, aber Hubzilla wählt oft das erste Protokoll, das es entdeckt, und dies ist möglicherweise nicht das, was Sie wollen. Sie können sich mit jemandem über ein bestimmtes Protokoll verbinden, indem Sie den Protokollnamen in eckigen Klammern dem “Webbie” voranstellen. Zum Beispiel

[activitypub]https://foo.bar/foobar
[ostatus]foobar@foo.bar
[diaspora]foobar@foo.bar
[zot]foobar@foo.bar
[feed]https://foo.bar/foobar

Um sich mit RSS-Feeds zu verbinden:

Ihr Hub-Administrator kann die Verbindung zu RSS-Feeds zulassen. Der Prozess zum Herstellen einer Verbindung mit einem RSS-Feed ist derselbe, außer dass Sie die URL des Feeds in das Feld “Neue Verbindung hinzufügen” eingeben (oder einfügen). Feeds werden nur ein- oder zweimal pro Tag verarbeitet. Ihr Hub-Administrator kann Beschränkungen für die Anzahl der Feeds festlegen, die Sie hinzufügen können.


Inoffizielle Übersetzung eines Teils der offiziellen Hubzilla-Hilfe (MIT License)